Fahrradspiegel

aus dem Münsterland

In unserem Studio standen die neuen Fahrradspiegel von Krampe Werkzeuge vor der Kamera.
Der Werkzeughersteller aus Ascheberg bietet neben dem Werkzeugbau auch ein innovatives Sortiment an klappbaren Fahrradspiegeln an.
Vom klassischen Rundspiegel bis hin zu einem kleinen sportlichen Modell, der vor allem für Mountainbiker eine tolle Hilfe bietet, ist alles dabei.
Die Spiegel sollten für den neuen Online-Shop fotografiert werden. Dazu kam, dass die Dreh- und Klappmöglichkeiten verständlich gezeigt werden sollten.
Das hieß für uns, viele Aufnahmen, zusätzliche Motive aufnehmen für die Drehungen, viel Retusche und bloß nicht durcheinander kommen!

Fangen wir bildlich mal mit einem Blick hinter die Kulissen an. Die Einzelteile kamen gut sortiert zu uns ins Studio. Nachdem der Lichtaufbau stand wurden alle Aufnahmen gemacht. Alle Spiegel am Lenker befestigt, die verschiedenen Drehwinkel, alle Ersatzteile und die Halterungen.

„Original“ vor dem Start der Retusche…

… Bei diesem Bild sieht man, dass schon einiges bearbeitet wurde. Der Lenker samt Spiegel wurde freigestellt. Auch das Motiv für die 1. Drehung ist freigestellt und eingefügt.

Jedes Modell bekam mehrere Ansichten und jeweils auch eine zusätzliche Retusche, die die Bewegungsoptionen zeigt. Wie im folgenden Bild zu erkennen ist wurden auch noch blaue Pfeile in die Bilder gesetzt, um die Drehung noch deutlicher zu zeigen.

Hier zeigen wir mal eine fertige Serie der Freisteller.

klappbarer Fahrradspiegel von Krampe
Krampe Werkzeuge Fahrradspiegel
Krampe Werkzeuge Fahrradspiegel Rückseite

Diese klassischen Fotos sehen vermeintlich schlicht und easy aus. Der Teufel steckt hier aber im Detail. Verschiedene Materialoberflächen, die dunkle Farbe, trotzdem soll Struktur erkennbar sein, verschiedene Ansichten aber bei gleicher Beleuchtung. Das ist alles wesentlich aufwendiger als es scheint.

Das innovative an diesen Fahrradspiegeln ist, dass sich der Kunde die Spiegelform, Größe und Halterung ganz nach seinen Bedürfnissen zusammen stellen kann. Für die Fotografie bedeutete dies, dass wir für die jeweilige Halterung eine passende Perspektive gewählt haben.

Die Fahrradspiegel sind auch bereist im Online Shop aufgenommen. Dort zeigt sich wie viele Aufnahmen gemacht wurden. Aber für die Kommunikation der Funktionalität der Fahrradspiegel ist dies besonders wichtig. Die Fotos sind für einige Kunden kaufentscheidend, eben weil sie dadurch genau erkennen und verstehen können wie der Spiegel gedreht und geklappt werden kann.


© teamfoto MARQUARDT GmbH | Sven & Tim Marquardt alias „die MARQUARDTs“

#hashtags

#teamfoto #dieMARQUARDTs #KrampeWerkzeuge #Fahrradspiegel #Freisteller #Münsterland

Menü